Fahrbericht: Jaguar XE 2.0d AWD

b_150_100_16777215_00_images_stories_jaguar_xe_fahrbericht20d_AQ3C6414.JPG

So dieselt die kleine Allrad-Katze

Mittlerweile kommt auch Jaguar nicht um den Selbstzünder herum, so ist auch der Einsteiger-Jaguar mit drei verschiedenen Dieselmotoren zu haben. Wir haben die mittlere Dieselvariante mit Allradantrieb getestet.



b_150_100_16777215_00_images_stories_jaguar_xe_fahrbericht20d_tech.jpgWem die deutschen Premiummarken zu langweilig sind, der findet bei Jaguar seit der Einführung des XE auch im Mittelklassesegment eine ernsthafte Alternative.Unser Testwagen ist mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor ausgestattet. Das Aggregat aus der Ingenium-Reihe leistet 132 kW/180 PS und stemmt 430 Nm auf die Kurbelwelle. Mit AdBlue erfüllt das Aggregat die erforderliche Euro-6-Abgasnorm.  Übertragen wird die Kraft über ein ZF-8-Gang-Automatikgetriebe durch ein Verteilergetriebe auf alle vier Räder. Mit dem Allradantrieb ist er auch für alle Witterungen gerüstet. Das Allradsystem des Jaguars nennt sich IDD (Intelligent Driveline Dynamics) und besticht durch blitzschnelle Reaktion beim Umschalten zwischen Hinterrad- und Allradantrieb. Aus dem Stand benötigt das Verteilergetriebe gerade einmal 165 Millisekunden, um die Vorderachse zuzuschalten. Während der Fahrt geht das sogar in 100 Millisekunden. Anders als andere Systeme, die erst auf Schlupf reagieren, nimmt der Jaguar Lenkrad- und Gaspedalstellung, vergleicht diese mit den Motor-, Getriebe- und Traktionskontrolldaten und will so dem bevorstehenden Radschlupf vorbeugen. Das Allradsystem kann in extremen Situationen sogar 100 % der Antriebskräfte an die Vorderachse abgeben. In der Praxis funktioniert das System sehr gut und sorgt im Normalfall unbemerkt für perfekte Traktion. Damit der Fahrer aber trotzdem sieht, dass das System auch was tut, gibt es ein Menü, das den aktuellen Zustand des Allradsystems anzeigt.

Natürlich hat der Jaguar auch ein Start-Stopp-System; meist nervig, aber beim endgültigen Abstellen merkt das Fahrzeug, dass die Fahrt vorbei ist und fährt das Fahrzeug komplett runter, erkennbar am Einfahren des Gangwählrads. Unser Testfahrzeug ist mit dem optionalen Touch-Pro-Infotainmentsystem ausgestattet, welches eine Festplattennavigation beinhaltet, wobei 10 GB für Musikdaten bereitstehen. Das System ist zudem noch mit einer Datenkarte kombiniert und liefert die Straßenkarten auch in der Satellitenansicht sowie genauere Staudaten.

Ansonsten umschmeichelt der Jaguar seine Fahrgäste mit hochwertigen Materialien. Optional ist das Armaturenbrett mit Luxtec, wie Jaguar sein Kunstleder nennt, überzogen. Die Taster für sämtliche Funktionen hat Jaguar ja schon länger im Griff. Gerade der Drehregler des 8-Stufen-Automatikgetriebes macht einen sehr wertigen Eindruck. Insgesamt ist die Verarbeitung auf einem sehr hohen Niveau.

Die Platzverhältnisse sind vorne gut, hinten klassenüblich etwas beengt. Wer hier mehr will, muss dann eher zum XF greifen. Das Kofferraumvolumen beträgt 455 Liter; die Rücksitze lassen sich geteilt umklappen, dann steigt das Volumen auf 830 Liter an.
Die Preise starten bei 36.960 € für einen Pure mit 2,0-Liter-Turbobenziner. Unser Testwagen lag bei etwa 59.000 € – nicht wenig, aber dafür auch nicht langweilig.

 

 

AQ3C6414.JPGAQ3C6417.JPGAQ3C6418.JPGAQ3C6420.JPGAQ3C6422.JPGAQ3C6423.JPGAQ3C6428.JPGAQ3C6433.JPGAQ3C6435.JPGDJI_0195.JPGtech.jpg

 

Kurz notiert

  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.