Erstkontakt: Peugeot 2008

b_150_100_16777215_00_images_stories_peugeot_2008_IMG_4567.JPGKlein aber oho

Peugeot’s neuester Spross


Nein, 2008 ist kein längst vergangenes Jahr, sondern die Bezeichnung für den kleinen Cross Over von Peugeot auf der Basis des 208. Peugeot hat auch aus der Stadt der Liebe(Paris) seit langem wieder mal Positives zu vermelden. Keine Diskussion um Werksschließungen, die neu entwickelten Modelle bestimmen den Charakter der Meldungen und dazu erfreuliche Verkaufszahlen und Bestelleingänge. Der Trend steht auf vorwärts mit Elan.



Der 2008 bietet einen leichten Einstieg für die ältere Generation, seine Sitzflächen liegen auf einer Ebene, die der leichten Versteifung der Lendenwirbel recht entgegenkommen. Hat man das Gefährt erst geentert, vollzieht sich die Verwandlung hin zur Sportlichkeit. Sportsitze und ein kleines Lenkrad, das ja schon vom 208 her bekannt ist. Die Instrumente können dadurch so angebracht werden, dass sie gut im Sichtfeld des Fahrers liegen, fast wie ein Headupdisplay. Der Innenraum wirkt hochwertig, keine Billigknöpfe oder Applikationen. Hier hat Peugeot umgedacht und nicht auf den Cent geschaut, sondern ein Wohlfühlambiente kreiert.
Ein variabler Innenraum mit einem großen Kofferraum mit 422 Litern Volumen, der sich auf Knopfdruck durch Umlegen der Rücksitzlehnen im Verhältnis 1/3 zu 2/3 geteilt zu einer ebenen Ladefläche verwandeln lässt , macht ihn vielseitig einsetzbar. Voll umgeklappt hat das Gepäckabteil dann ein Fassungsvermögen von 1400 Litern.
Nun die Fahrvorstellung in Bad Neuenahr hatte einen Sinn, wie das Wort schon sagt – Fahren. Also ging’s los in die passähnlichen Straßen der Eifel. Hier erwies sich die gewählte Motorisierung mit dem 115 PS Vierzylinder Diesel als optimal. Der Motor zieht ordentlich los und harmoniert gut mit dem 6-Gang Getriebe. Die Schaltung erfordert ein exaktes und energisches Bewegen des hübschen Schaltknüppels. In unserer Ausführung (allure) war auch das Navigationsgerät enthalten, das allerdings in der Eifel einige Probleme hatte sich zu Recht zu finden. Das elektronische Sperrdifferenzial für die Vorderachse überzeugt. Sowohl bei schwierigen Straßenverhältnissen oder auf Abwegen, als auch in schnell gefahrenen Kurven  Etwas unglücklich ist die Anordnung des Wählrades für die verschiedenen Programme unterhalb der stylischen breiten Handbremshebels.
Der 2008 fährt sich sehr direkt und liegt sehr gut. Auch seine Wendigkeit verschafft ihm Freunde in der Stadt. Übrigens Stadt, da taucht auch das Thema Einparken auf. Hierfür hat Peugeot nun den Parkpilot im Angebot, der das Abschätzen des Parkraums und die notwendigen Lenkradbewegungen für das Manöver selbsttätig ausführt.
Peugeot hat für den 2008 einen 1.2 Liter Dreizylinder Benziner entwickelt der 82 PS leistet. Der 1,6 Liter bringt 120 PS auf den Prüfstand und erscheint angesichts des Leergewichts von über 1200 Kg doch der adäquatere Motor zu sein. Drei Diesel mit einer Leistungsabstufung von 92 und 115 PS sind mit Stop Startautomatik ausgerüstet.
Alles in allem war der erste Eindruck recht positiv und wir werden diesen demnächst in einem Fahrbericht vertiefen. Bis dahin fahren sie den 2008 ruhig mal Probe und verschaffen sie sich einen eigenen Eindruck von diesem City Crossover. Es kann sich lohnen Der Startpreis für den 2008 liegt bei 14.700 Euro.
Hans Jürgen Eibel

 

 

Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
You Tube


Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

 

Kurz notiert

  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.