Erstkontakt: Seat Mii

Seat in the City

b_150_100_16777215_00_images_stories_seat_mii_vorstellung_SEAT_Mii_16.jpgDer kleinste von Seat eröffnet die Modelloffensive

Mit dem Mii startet Seat in eine Phase in der neue Modelle den Erfolgskurs der Spanier beschleunigen sollen. Der Mii ist ja ganz einfach eine Variante des von VW auf den Markt gebrachten Up!  Sollte man zumindest meinen, dennoch hat es Seat geschafft ihm ein eigenständiges Flair zu verpassen.

 


Natürlich hat man bei den Spaniern das Auto nicht neu entwickelt, das war es ja schon als“ up!“  der Konzernmutter VW. Als Unterscheidungsmerkmale blieben nur das Front und das Heckstyling und der Innenraum. Front und Heckbereich sprechen deutlich die Sprache der Spanier, gefällig und mit mediterranem Touch.  Das gleiche gilt für den Innenraum, ansprechend und materialtechnisch durchaus akzeptabel.
Mit einer Länge von 3,55 Meter besitzt der Mii die Größe die ihn für den urbanen Lebensraum unserer Tage perfekt macht. Dabei startet der Mii zunächst als Zweitürer, die viertürige Version folgt im Lauf des Jahres 2012. Die neu entwickelten 1.0 Liter-Benzinmotoren mit 60 und 75 PS garantieren angesichts des niedrigen Gewichts von 854 Kilogramm leichtfüßige Agilität und vorbildliche Effizienz.  Der Mii Ecomotive kommt auf einen CO2-Wert von nur 97 Gramm pro Kilometer. Auch bei innovativen Technologien geizt er nicht.  So sorgt der City Safety Assist für einen zusätzlichen Sicherheitsgewinn in der Stadt, das SEAT Portable System vereint Unterhaltungs-, Navigations-, Telefon- und Fahrzeugfunktionen in bislang unbekannter Weise.
Es ist schon schwierig mit dem Mii auf ein stehendes Auto, auch wenn es aufgeblasen und aus Plastik ist, ohne zu bremsen mit 30 Km/h zuzusteuern. Der Fuß will schon vorher auf die Bremse zucken, bevor der City Safety Assist abrupt und rechtzeitig das Auto zum stehen bringt.
Erste Fahreindrücke mit dem Mi waren überzeugend. Flink und wendig konnten wir uns durch den Berliner Stadtverkehr schlängeln und das Navi, das im Mi auf dem Armaturenbrett integriert ist wies uns sicher den Weg.  Platz bot der Mii auch auf den Rücksitzen ausreichend für einen Durchnittseuropäer, bzw. deren vier. Der Kofferraum ist nicht der Größte, aber wir fahren ja auch ein Auto, das nicht für die große Urlaubsreise gedacht ist. Als Zweitwagen aber macht der Spanier sich hervorragend und ist die ideale Ergänzung zu den  Größeren derer aus Mantorell,
Hana Jürgen Eibel

 

 

AM24.tv Videoclips bei McDonald's Instore TV und auf AM24.tv

Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

 

Kurz notiert

  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.