Fahrbericht: Seat Leon Cupra 280

b_150_100_16777215_00_images_stories_seat_leoncupra14_fahrbericht_AQ3C8473.JPGDa geht was

Fahrbericht Leon Cupra 280

Sportwagen Dynamik gepaart mit perfekter Alltagstauglichkeit, das sind die Faktoren, die den Leon Cupra auszeichnen. Dazu kommen noch faszinierende Dynamik, modernste Technologien und tolles Design. Das verkörpert der neue Leon Cupra. Mit 280 PS ist er das klare Spitzenmodell der Leon-Familie, Antrieb und Fahrwerk garantieren präzisen Fahrspaß auf Sportwagenniveau. Mit umfangreicher Ausstattung und einem top Qualitätsniveau bietet er ein außergewöhnlich gutes Verhältnis von Preis und Leistung.
Das neu entwickelte 2.0 TSI-Triebwerk mit Dual-Einspritzung und variablem Ventilhub liefert eine Leistung von 280 PS. Die adaptive Fahrwerksregelung DCC, die Vorderachs-Differentialsperre, die Progressivlenkung, das Cupra Drive Profile oder die serienmäßigen Voll-LED-Scheinwerfer zeigen den Stand modernster Technologien.


 

Der 280 PS Cupra wird zum Rennwagen, ganz einfach dadurch, dass man aufs Gaspedal tritt. Die Beschleunigung die er entwickelt ist schon phänomenal. Dabei ist der Frontantrieb kein Hindernis. Mit dem optionalen DSG-Getriebe sprintet er aus dem Stand in gerade mal 5,7 Sekunden auf Tempo 100, mit dem

Handschaltgetriebe sind es 0,1 Sekunden mehr. Die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ist da reine Formsache und unser Testwagen lies auch 280 Km/h auf dem Tacho zu. Das maximale Drehmoment von 350 Newtonmeter über den weiten Bereich von 1.750 bis 5.600 1/min war für den kraftvollen Durchzug in jeder Situation verantwortlich. Der Cupra mit 265 PS und einem maximalen Drehmoment von ebenfalls 350 Newtonmeter ist nur um 0,1 Sekunden langsamer. Oder besser gesagt weniger schnell, denn Langsamkeit ist nicht die Domäne des Cupra.


Natürlich verlangen solche Leistungsdaten auch nach einem dynamischen Fahrwerk. Das haben die Ingenieure dem Leon mitgegeben. Mit den serienmäßigen Technologien Dynamic Chassis Control DCC, Vorderachs-Differentialsperre und Progressivlenkung erreicht er auf Rennstrecken deutlich schnellere Rundenzeiten als sein Vorgänger. Zugleich ist er wesentlich entspannter zu fahren und überrascht auch auf langen Autobahnstrecken durch Komfort. Für sichere Verzögerung sorgt die  Hochleistungs-Bremsanlage, erkennbar an den rot lackierten Bremssätteln.  
Der konsequente Leichtbau der neuen Leon-Familie macht sich auch hier bemerkbar. Trotz deutlich verbesserter Ausstattung wiegt die neue Generation 110 Kilo weniger als der vergleichbare Vorgänger. Die perfektionierte adaptive Fahrwerksregelung DCC arbeitet in ihrer neuen Generation noch sensibler und schneller und passt die Charakteristik des Fahrwerks binnen Millisekunden den aktuellen Bedingungen an. Mit dem Cupra Drive Profile lässt sich das Fahrgefühl individualisieren. 
Die neue Vorderachs-Differentialsperre soll Traktion und Fahrdynamik des Fronttrieblers entscheidend verbessern. Das System arbeitet mit Lamellenpaketen, die hydraulisch betätigt und elektronisch gesteuert werden. Das maximale Sperrmoment liegt bei 1.600 Newtonmeter, im Extremfall kann das gesamte Antriebsmoment auf ein Rad geleitet werden. Die Differentialsperre ist in alle Fahrdynamiksysteme wie ESC oder EDS integriert. Sie verbesserte nicht nur die Traktion, sondern unterbindet auch das Beschleunigungs-untersteuern und hat durch ihre feinfühlige Steuerung keine negativen Einwirkungen auf das Lenkgefühl. 
Die ebenfalls serienmäßige Progressivlenkung verbessert die agile Handlichkeit des Neuen. Der Fahrer erlebt ein präzises und entspanntes Lenkgefühl, zugleich kommt er mit kleineren Lenkbewegungen aus, gerade in engen Kehren oder auch beim Einparken muss er weniger oft umgreifen. Denn die Lenkung arbeitet mit einem progressiven Übersetzungsverhältnis durch eine variable Verzahnung der Zahnstange. Das Fahrdynamiksystem ESC (Electronic Stability Control) wurde spezifisch weiterentwickelt und erlaubt eine sehr sportliche Fahrweise bei vollem Erhalt der Sicherheitsfunktion. Für den extrem dynamischen Einsatz, etwa auf einer Rennstrecke, lässt es sich aber auch zweistufig abschalten: Die erste Stufe deaktiviert die Antriebsschlupfregelung und setzt das ESC in einen Sport Modus, der größere Gierwinkel erlaubt. Die zweite Stufe deaktiviert auch das ESC vollständig.

 

 



Natürlich kommt Kraft auch beim Leon vom Kraftstoff. Was nimmt sich also der Cupra aus dem Tank. Nun im Testverbrauch waren es gerade mal 11,4 Liter. Tankt man statt dem teurerem Super Plus nur E 10 ist der Unterschied in der Performance im normalen Straßenverkehr nicht erfühlbar. Moderne Motoren haben ja Klopfsensoren und passen sich so der Oktanzahl des Sprits an.

 

 


Leon SC (3 Türen)

Preis in Euro incl. 19% MwSt.

CUPRA

6-Gang

195 kW (265 PS)

30.810,00

CUPRA

6-Gang DSG

195 kW (265 PS)

32.510,00

CUPRA 280

6-Gang

206 kW (280 PS)

32.110,00

CUPRA 280

6-Gang DSG

206 kW (280 PS)

33.810,00

Leon (5 Türen)

 

 

Preis in Euro incl. 19% MwSt.

CUPRA

6-Gang

195 kW (265 PS)

31.310,00

CUPRA

6-Gang DSG

195 kW (265 PS)

33.010,00

CUPRA 280

6-Gang

206 kW (280 PS)

32.610,00

CUPRA 280

6-Gang DSG

206 kW (280 PS)

34.310,00


Hans Jürgen Eibel

AQ3C8473.JPGAQ3C8476.JPGAQ3C8477.JPGAQ3C8480.JPGAQ3C8483.JPG

Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
You Tube

Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt



 

 

 

 

 

 

Kurz notiert

  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  
  • Pressemitteilung: Pace macht das Auto zum Smartcar

    PACE macht dein Auto zum Smartcar

    Vom Smartphone über die Smartwatch bis zum Smarthome – viele unserer Alltagsgegenstände finden nach und nach den Weg ins Internet und in unser digitalisiertes Leben.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.