Subaru Forester XT 2.0 Turbo

b_150_100_16777215_00_images_stories_subaru_forester_xt_IMG_4770.JPGSUV mit Sportlerherz

Der Subaru Forester 2.0 XT Turbo


Zur Forester Familie gesellt sich ein Enfant terrible hinzu, der XT. Er ist eher ein Sportwagen, denn ein SUV, zumindest wenn man sich die Leistungsdaten zu Gemüte führt.


Wir hatten den Forester 2.0XT im Test. Sein leistungsstarker Twin-Scroll-Turbo-Direkteinspritzer mit 240 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm kann durch starken Antritt überzeugen, seine Trinksitten hingegeben können heftig sein, fragt man öfter die volle Leistung ab. Lässt man es ruhiger angehen sind Verbräuche um die 8,5 - 9,5 Liter der Alltag.
Die Kraft überträgt ein stufenloses Automatikgetriebe, bei Subaru Lineartronic genannt. Meist macht sich diese Art Getriebe eher durch viel Getöse denn souveränen Vortrieb bemerkbar. Nicht so bei der Subaru Automatik, hier hat man das Gefühl das doch recht viel Kraft auch an den Rädern ankommt. Dies liegt nicht zuletzt an der speziellen Laschenkette die anstatt eines Schubgliederbandes zum Einsatz kommt. Über das SI-Drive genannte System können auch mehrere Modi der Kraftentfaltung und des Schaltverhaltens gewählt werden. Zudem kann noch der X-Mode zugeschaltet werden, der eine zusätzliche Fahrhilfe fürs Fahren auf rutschigem Terrain darstellt.
Das “X” steht für zusätzliche Mobilitätsverbesserung auf besonders glatten und unebenen Fahrbahnen. Mit einem Tastendruck unterstützt der “X-Mode” gezielt und intelligent den Allradantrieb über den Eingriff der Bremsen und des Motormanagements, um Sie sicher über schlechte bzw. rutschige Fahrbahnen zu führen. Selbst glatte oder steile Steigungen lassen sich mit dem “X-Mode” hervorragend bewältigen.
Den Standartspurt auf 100 Km/h erledigt der XT in flotten 7,5 Sekunden, erst bei 221 Km/h ist dann Schluss. Oft werden seine Sprintfähigkeiten von anderen Verkehrsteilnehmern unterschätzt und sorgen nicht selten für verdutzte Gesichter.
Natürlich kann man mit dem XT auch ins Gelände, gerade wegen der Zahlreichen elektronischen Helferlein und den Leistungsreserven, die der 2.0 Turbo Motor bereithält ist er ein guter Kletterer.
Mit dem subarutypischen symmetrical Allradsystem ist er ohnehin über jeden Zweifel erhaben, sei es auf der Straße unter widrigen Bedingungen oder eben im Gelände auf unterschiedlich griffigen Untergründen.
Auch, wenn hier von vielen elektronischen Systemen Berichtet wird, die Bedienung des Subaru bleibt übersichtlich und einfach, alles ist gut zu erreichen und gibt auch keine Rätsel auf.
Die Platzverhältnisse werden den Erwartungen an ein SUV durchaus gerecht. Auch wenn er für ein SUV geringe Abmessungen aufweist, gerade beim Einparken machen sich die kompakten 4,59 m aber sehr positiv bemerkbar.
Der Kofferraum bricht zwar keine Rekorde, ist aber ausreichend dimensioniert und über eine elektrische Heckklappe zu erreichen.

In der Ausstattungsvariante Comfort bietet Subaru den neuen Sportler für 39.900,00 Euro an. Das Spitzenmodell Forester 2.0XT Platinum (ebenfalls mit Lineartronic ausgestattet) kostet 43.000,00 Euro, enthält dann aber alles, was das Herz begehrt, das geht über das Navigationssystem mit Rückfahrkamera, elektrischer Heckklappe, Lederausstattung bis hin zu Xenon-Scheinwerfern.

Eine Alternative für Käufer die zwar einen SUV brauchen, aber sich auch gerne etwas flotter bewegen.
Hans Jürgen Eibel



Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
You Tube


Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt


IMG_4770.JPGIMG_4771.JPGIMG_4772.JPGIMG_4773.JPGIMG_4774.JPGIMG_4775.JPGIMG_4776.JPG

Kurz notiert

  • Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    • Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Rückfahrkamera und Sieben-ZollAudiosystem
    • Fahrerassistenzsystem Eyesight in allen Ausstattungslinien
    • 2,0-Liter-Boxermotor mit Lineartronic, Allrad und Euro 6d-Temp
    Weiterlesen...  
  • Subaru Forester

    Subaru Forester

    Geburtstagsparty

     

    Der Subaru Forester lässt seinen runden Geburtstag mit einem Editionsmodell ausklingen: Eine exklusive Sonderlackierung, Kotflügelverbreiterungen sowie spezielle Embleme schmücken die Jubiläumsausgabe des SUV-Klassikers, die auf Wunsch auch mit Extras wie einem Navigationssystem oder einem Satz Leichtmetallfelgen vorfährt. Der zu Preisen ab 31.780 Euro erhältliche Forester „20th Anniversary“ ist mit allen drei Motorisierungen kombinierbar, der Preisvorteil beträgt bis zu 1.800 Euro.

    Weiterlesen...  
  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.