Vorstellung: Subaru Forester D 2.0 CVT

Subaru Forester Linie jetzt komplett

Modelljahr 2015

b_150_100_16777215_00_images_stories_subaru_forestercvt_AQ3C9723.JPG Subaru Deutschland hat den SUV-Klassiker Subaru Forester mit Diesel-Boxer und der stufenlosen Automatik Lineartronic seit dem 28. März zu Preisen ab 32.200 Euro im Angebot.

 

 

 


Wir konnten dieses Modell bereits im kleinen Walsertal einer ersten Fahrprobe unterziehen.
Auf Anhieb waren wir in dem Auto zu Hause und konnten die Vorteile dieser Getriebe-Motor-Kombination auch erfahren.
Das Dieseldrehmoment kommt voll zur Geltung, die stufenlose Automatik mit den vorprogrammierten Schaltstufen lässt keinen Gummibandeffekt aufkommen und fährt sich wie ein Doppelkupplungsgetriebe.
Den Modelljahrgang 2015 des Forster erkennt man von außen nur an der Haifischantenne, im Innenraum gibt es nun ein ein neues Navigationssystem, das nahtlos in die Mittelkonsole integriert ist. Eine kleine Sensation ist der neue – endlich ansehnliche - Fahrzeugschlüssel.
Das Einstiegsmodell mit der neuen Motor-/Getriebe-Kombination ist der Forester 2.0D Active. Die günstige Basisausstattung umfasst neben dem leistungsfähigen permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD und der Fahrdynamikregelung VDC bereits zahlreiche Komfort- und Sicherheitsmerkmale wie eine Klimaautomatik, elektrisch beheizbare Vordersitze, Geschwindigkeitsregelanlage, Nebelscheinwerfer, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, 17"-Leichtmetallfelgen und ein Audiosystem mit USB-Anschluss und Bluetooth-Funktion.

Bei der, eigens für die hohen Drehmomente der Diesel-Boxermotoren von Subaru entwickelten High Torque-Lineartronic handelt es sich um ein so genanntes CVT-Getriebe. CVT steht für Continuously Variable Transmission, also stufenlose Kraftübertragung. Mit der, im Forester des Modelljahres 2015 angebotenen Diesel-Lineartronic ergänzt Subaru sein Angebot jetzt auch beim wichtigsten Modell der japanischen Allradmarke und setzt ein richtungsweisendes Signal für den deutschen Markt.
Den Forester 2.0D Active mit Lineartronic ergänzen die Ausstattungsvarianten Exclusive und Sport. Beide beinhalten neben der umfangreichen Active-Ausstattung unter anderem das Antriebs-Steuerungssystem X-Mode, eine Berg-Abfahrhilfe, eine Rückfahrkamera, Licht- und Regensensoren, eine Lenkradbedienung der Geschwindigkeitsregelanlage, elektrisch anklappbare Außenspiegel in Wagenfarbe mit integrierten LED-Blinkern, ein elektrisch betätigtes Panorama-Glasschiebedach und Xenon-Scheinwerfer. Der Forester 2.0D Sport mit Lineartronic steht außerdem auf großen 18-Zoll-Alufelgen. Er verfügt darüber hinaus über eine Aluminium-Pedalerie, ein schlüsselloses Zugangssystem mit Start-/Stopp-Knopf, Ledersitze vorne und hinten sowie ein Premium-Entertainmentsystem von Harman/Kardon mit 7-Zoll-Display, CD-Player und sechs Lautsprechern.
Hans Jürgen Eibel

Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
You Tube

Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

 

AQ3C9723.JPGAQ3C9725.JPGAQ3C9729.JPGAQ3C9733.JPGAQ3C9735.JPGAQ3C9737.JPGAQ3C9739.JPGAQ3C9741.JPGAQ3C9761.JPGAQ3C9765.JPG

Kurz notiert

  • Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    • Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Rückfahrkamera und Sieben-ZollAudiosystem
    • Fahrerassistenzsystem Eyesight in allen Ausstattungslinien
    • 2,0-Liter-Boxermotor mit Lineartronic, Allrad und Euro 6d-Temp
    Weiterlesen...  
  • Subaru Forester

    Subaru Forester

    Geburtstagsparty

     

    Der Subaru Forester lässt seinen runden Geburtstag mit einem Editionsmodell ausklingen: Eine exklusive Sonderlackierung, Kotflügelverbreiterungen sowie spezielle Embleme schmücken die Jubiläumsausgabe des SUV-Klassikers, die auf Wunsch auch mit Extras wie einem Navigationssystem oder einem Satz Leichtmetallfelgen vorfährt. Der zu Preisen ab 31.780 Euro erhältliche Forester „20th Anniversary“ ist mit allen drei Motorisierungen kombinierbar, der Preisvorteil beträgt bis zu 1.800 Euro.

    Weiterlesen...  
  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.