Pressemeldung: Mercedes AMG GLC 43

b_150_100_16777215_00_images_stories_mercedes_glcamg_news_16C105_006.jpgDie GLC Baureihe bekommt nun dynamischen Zuwachs, den Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC.

Befeuert von einem 270kW (367 PS) leistenden 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, in Zusammenspiel mit dem Automatikgetriebe 9G-TRONIC zeigt der Sprössling, dass er zur AMG Performance Familie gehört.


Der V6 Biturbo ist nicht nur die Spitzenmotorisierung im GLC, sondern auch der einzige Sechszylinder in dieser Baureihe. Wie bereits erwähnt, leistet das Aggregat 270 kW (367PS), das Maximale Drehmoment liegt bei 520 Nm, das ist für einen Sprint auf 100 km/h in 4,9 Sekunden gut, elektronisch begrenzt wird bei 250 km/h. Um das Fahrerlebnis noch agiler zu machen wurde die Vorderachse neu entwickelt sowie eine AMG Sport-Parameterlenkung verbaut.
Der AMG GLC verfügt über Allradantrieb, was der Zusatz 4MATIC ja schon kund tut, allerdings mit einer heckbetonten Momentenverteilung, so fließen 69% der Antriebskräfte an die Hinterachse und die verbleibenden 31% gehen an die Vorderachse.
Über das DYNAMIC SELECT System lassen sich vier Fahrmodi auswählen, von effizient bis extrem sportlich ist alles dabei. Das System wirkt auf das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung. Über die „M“ Taste kann zudem noch der manuelle Schaltmodus über die Lenkradwippen gewählt werden.
Das Sportfahrwerk baut auf der Air Body Control Luftfederung auf, mit dem spezifisiertem Dämpfundungssystem ADS PLUS lässt sich die Kennlinie in drei Stufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport Plus“ verstellen.
Das eigenständige Design wird mit silberchromfarbenen und hochglanzschwarzen Elementen aufgewertet. Es baut auf dem AMG Line Exterieur auf. Der Diamantgrill ist mit verchromten Pins und einer Lamelle in Hochglanzschwarz mit Einleger in Hochglanzchrom und dem AMG Schriftzug gestaltet. Die sportlich-markanten Lufteinlässe in der AMG Frontschürze tragen Finnen in Silberchrom. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule.
Hochglanzschwarz lackierte und glanzgedrehte 48,3 cm (19") AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design dominieren die Seitenansicht. Die Mischbereifung mit den Dimensionen 235/55 R 19 auf 8 J x 19 an der Vorderachse und 255/50 R 19 auf 9 J x 19 an der Hinterachse betont den kraftvollen Auftritt. Hinzu kommen hochglanzschwarze Außenspiegelkappen und der silberne Schriftzug „BITURBO 4MATIC“ auf den vorderen Kotflügeln.
Auch das Heck setzt charakteristische Akzente und vermittelt mit zwei verchromten Endrohrblenden in vierflutiger Optik eine sportliche Ästhetik. Die AMG-spezifische Heckschürze trägt eine Zierleiste in Silberchrom.

Die wichtigsten Daten

 

Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC

Motor

V6-Biturbo

Hubraum

2.996 cm3

Leistung

270 kW (367 PS) bei 5.500-6.000/min

Max. Drehmoment

520 Nm
bei 2.500-4.500/min

Kraftstoffverbrauch NEFZ innerorts/außerorts/kombiniert

10,8/6,9/8,3 l/100 km

CO2-Emissionen kombiniert

189 g/km

Effizienzklasse

D

Beschleunigung 0-100 km/h

4,9 s

Höchstgeschwindigkeit

250 km/h*

Gewicht fahrfertig nach EG**

1845 kg**

* elektronisch begrenzt; ** inklusive Fahrer (68 kg), Gepäck (7 kg) und 90 % Tankfüllung

16C105_004.jpg16C105_005.jpg16C105_005_slide.jpg16C105_006.jpg16C105_114.jpg16C105_127.jpg16C105_133.jpg16C105_137.jpg16C105_194.jpg

Kurz notiert

  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.