Finanzierung Auto

Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

b_150_100_16777215_00_images_stories_autokredit_car.jpgNeuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.


Ein anderer Grund sind die aktuell niedrigen Zinsen. Vor allem wer keinen Eintrag bei der Schufa hat, darf sich dank Mario Draghi über sehr niedrige Zinsen freuen. Es spricht also einiges dafür, sich seinen nächsten Wagen mit fremdem Kapital zu kaufen. Doch welche Art der Finanzierung darf es sein? Infrage kommen eigentlich nur Auto-Leasing und der Kredit. Beim Kredit allerdings muss zwischen dem klassischen Ratenkredit und dem Autokredit unterschieden werden. Um bei der Wahl des Autokredits den günstigsten zu finden gibt es im Internet eine große Auswahl an Vergleichsseiten. Anbieter wie Netzsieger gehen ins Detail und erklären, worauf  beim Autokauf geachtet werden muss und vergleichen die Anbieter unter anderem anhand dieser Kriterien.

Leasing - für Firmen eine saubere Lösung

Private Haushalte sollten vom Leasing absehen. Diese Art der Finanzierung eignet sich vor allem für Unternehmen. Die Gründe dafür sind verschieden. Anders als private Autokäufer können Unternehmen die Leasingraten von der Steuer absetzen. Außerdem kann ein Leasing finanziertes Fahrzeug jederzeit zurückgegeben oder gegen ein anderes ausgetauscht werden. Für Unternehmen bringt das den großen Vorteil mit sich, den Fuhrpark jederzeit an die gegebenen Verhältnisse anpassen oder einfach erneuern zu können.

Ein weiterer Grund, warum sich Leasing für private Autokäufer nicht lohnt, sind die Rahmenbedingungen. Service und Wartung der Fahrzeuge dürfen nur von Vertragswerkstätten durchgeführt werden, die in der Regel jedoch teuer sind. Leasing ist also nur für Unternehmen interessant, wer sich privat ein Auto kaufen möchte, sollte sich bei der Bank einen Kredit nehmen.

Autokredit oder klassischer Ratenkredit?

Wer sich seinen Neuwagen mit einem Kredit finanzieren möchte, hat zwei Optionen: den Autokredit und den klassischen Konsum- oder Ratenkredit. Zwischen beiden Krediten gibt es ein paar kleine Unterschiede mit großen Auswirkungen.

Die günstigere Variante ist der Autokredit. Hier gibt es die niedrigeren Zinsen. Allerdings muss man dafür aber auch Abstriche machen. Der Autokredit ist zweckgebunden. Mit dem Geld darf somit nur der Wagen finanziert werden. Außerdem dient beim Autokredit der Wagen der Bank als Sicherheit. Das hat für den Autobesitzer einige Auswirkungen. Veränderungen am Fahrzeug, wie zum Beispiel das Tieferlegen oder das Anbringen von Spoiler, dürfen nur mit Zustimmung der Bank vorgenommen werden.

Außerdem dürfen wie beim Leasing Service und Reparatur nur von Vertragswerkstätten vorgenommen werden, was die Kosten für das Fahrzeug wieder in die Höhe treiben kann. Der Ratenkredit ist nicht zweckgebunden. Der Autokäufer wird sofort Eigentümer des Fahrzeugs. Veränderungen am Fahrzeug können ohne Rückfrage mit der Bank vorgenommen werden. Auch bei der Wahl der Werkstätte für Reparaturen und Service herrscht hat der Käufer freie Hand. Dies kann den klassischen Ratenkredit günstiger ausfallen lassen, obwohl die Zinsen etwas höher sind



 Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
YouTube


 

Kurz notiert

  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.