Chery präsentiert Designausrichtung für künftige weltweite Modellfamilie

b_150_100_16777215_00_images_stories_Chery_IAA2017_Chery_IAA2017_5.jpgChery präsentiert Designausrichtung für künftige weltweite Modellfamilie

 

 

•Brandneue Modellreihe kündigt Cherys Pläne für Fahrzeugexport in reifere Märkte an

•Premiere auf der IAA in Frankfurt zeigt Cherys Fokus auf markantes Design

•Brandneues Kompakt-SUV serienmäßig mit innovativer Konnektivität und Elektroantrieb

 

 

Chery veröffentlicht Designskizzen seines ersten Fahrzeugs einer für den Weltmarkt entwickelten Modellreihe, das auf der IAA in Frankfurt am 12. September 2017 Weltpremiere feiert.

 

Erste Bilder des Kompakt-SUVs vermitteln einen Eindruck von der neuen Designausrichtung der Marke. Das neue SUV demonstriert die Weiterentwicklung der Chery Designphilosophie „Life In Motion“ (Leben in Bewegung).

 

Ray Bierzynski, Leiter des Chery F&E-Zentrums in Shanghai: „Die Weltpremiere des neuen Kompakt-SUVs markiert den Startschuss für unseren Einstieg in europäische Märkte mit einer völlig neuen Modellreihe. Alle Mitglieder dieser Familie, die innerhalb weniger Jahre auf den Markt kommen werden, tragen einen charakteristischen Ausdruck, sind mit bedienungsfreundlicher Technologie, elektrifizierten Antriebssträngen sowie einer fortschrittliche Sicherheitsausstattung ausgestattet.”

 

Markantes Design

Die markante Formgebung des brandneuen Kompakt-SUVs folgt Cherys moderner „Life in Motion“-Design-Philosophie, die von Chefdesigner James Hope entwickelt wurde. Diese Weiterentwicklung des Chery typischen Markenstils zielt auf junge, zukunftsorientierte Kunden in urbanen Lebenszusammenhängen, die sich für Qualitätsprodukte entscheiden.

 

Markante Designlinien sind von der Natur inspiriert: Sie tragen Charakteristika fliessenden Wassers und sind Ausdruck ästhetischer Reinheit. Der kraftvolle und souveräne Auftritt des neuen SUVs strahlt Selbstbewusstsein aus. Breite Spur und große Rädern in modernem Design stützen die Stabilität des Fahrzeugs.

 

Modernes Styling wird auch durchs unverwechselbare Markengesicht des neuen Fahrzeugs ausgedrückt. Die horizontal orientierte Frontpartie trägt markentypische Querspangen aus Chrom , die von Chromelementen am vorderen Stoßfänger, an den Seitenschwellern und den Fensterrahmen ergänzt werden. Voll-LED-Scheinwerfer und das markante Design der Heckleuchten runden den dynamischen Auftritt des Fahrzeugs ab.

 

Weltweite Expansion

Chery plant, erste Pkw in den nächsten Jahren nach Europa zu bringen, beginnend mit der für den Weltmarkt neu entwickelten Modellreihe. Sie wird SUVs und Crossover-Modelle hervorbringen. Chery prüft Absatzchancen in Schlüsselmärkten und Vertriebskanäle für Privat- und Firmenfahrzeuge. Zudem sind neue Design- und F&E-Zentren in Europa geplant, um die weltweiten Expansionspläne der Marke zu stützen.

 

Chery ist der erfolgreichste Fahrzeugexporteur Chinas. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1997 wurden mehr als 1,2 Millionen Autos ins Ausland verkauft – mehr als von jedem anderen chinesischen Fahrzeughersteller. Zudem ist Chery der erste chinesische Hersteller, der insgesamt über sechs Millionen Fahrzeuge absetzen konnte. Seit 4 Jahren in Folge hält das Unternehmen den Titel des führenden Fahrzeugexporteur Chinas.

 

2016 lag der Absatz von Chery bei über 700.000 Einheiten, was einem Zuwachs von 28 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon wurden etwa 100.000 Fahrzeuge ins Ausland verkauft – eine Zahl, die fast 30 % aller chinesischen Fahrzeugexporte ausmacht. 

 

Wir werden von Chery auf der IAA berichten.

 

 

 

 

Chery_IAA2017_1.jpgChery_IAA2017_2.JPGChery_IAA2017_3.JPGChery_IAA2017_4.jpgChery_IAA2017_5.jpgChery_IAA2017_6.jpg

 

 

 

Kurz notiert

  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.