b_150_100_16777215_00_images_stories_kia_paris2016_Neuer_Kia_Rio.jpgDrei Kia-Neuheiten in Paris
 
Rio, Soul und Carens


Auf dem Pariser Autosalon wird der neue Kia Rio erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Darüber hinaus präsentiert die Marke in Paris die überarbeiteten Versionen des Kia Carens sowie des Kia Soul, dessen Antriebspalette künftig auch einen leistungsstarken T-GDI-Motor beinhaltet.



Neuer Kia Rio: Markantes Design, viel Platz, effizienter Turbobenziner

Der Kia Rio ist der internationale Bestseller der Marke: 2015 verkaufte Kia weltweit rund 473.000 Einheiten des B-Segment-Modells. Das entspricht 16 Prozent des Gesamtabsatzes. Die vierte Generation des Kia Rio präsentiert sich mit einem markanten neuen Außendesign, hohem Komfort, vielen praktischen Qualitäten, modernsten Sicherheits- und Vernetzungstechnologien sowie einem ansprechenden Fahrverhalten und einem agilen Handling.

Das Außen- und Innendesign wurde von den Kia-Designzentren in Frankfurt und Irvine (Kalifornien) in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptdesignzentrum der Marke im koreanischen Namyang entwickelt. Der neue Kia Rio zeigt mit seinen klaren, gefälligen Linien einen eigenständigen Auftritt und einen im Vergleich zum Vorgänger reiferen Charakter. Mit seinem großzügigen, fahrerfokussierten Interieur gehört das neue Kia-Modell zu den geräumigsten Fahrzeugen seines Segments. Das gilt sowohl für das Platzangebot auf den Vorder- und Rücksitzen als auch für das Gepäckraumvolumen (325 Liter).

In der vierten Generation des Kia Rio kommen neueste Technologien zum Einsatz. So lassen sich durch Android Auto™ und Apple CarPlay™ kompatible Smartphones mit dem Infotainmentsystem des Fahrzeugs verbinden. Und als erstes B-Segment-Modell verfügt der neue Kia Rio über einen autonomen Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung.

Die Antriebspalette des Kia Rio mit verschiedenen Benzin- und Dieselmotoren wurde in der vierten Generation um ein modernes Downsizing-Triebwerk erweitert: einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung (T-GDI)**. Dabei profitieren die Käufer neben der hohen Effizienz und den niedrigen Emissionswerten auch von der leichten Bauweise des Motors. Denn das niedrigere Gewicht der Fahrzeugfront und die daraus resultierende geringere Massenträgheit ermöglichen ein dynamischeres Fahrverhalten in Kurven.

Der neue Kia Rio wird im Kia-Werk Sohari in Korea produziert und kommt sowohl in Europa als auch weltweit im ersten Quartal 2017 in den Handel.

Kia Soul: Robusterer Auftritt, neue Stil-Varianten, moderne Technologien

Das kultig-kantige Crossover-Modell Kia Soul wird künftig auch in einer 150 kW (204 PS) starken Sportversion* angeboten, die in 7,8 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer beschleunigt. Der 1,6-Liter-Turbobenziner (T-GDI) der neuen Topmotorisierung ist mit dem 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe von Kia kombiniert, dessen Fahrdynamik sich durch die dreistufige Fahrmodus-Wahl (Eco / Normal / Sport) noch steigern lässt. Mit einer kraftvolleren Frontoptik, einem speziellen 18-Zoll-Felgendesign und einer Doppelauspuffanlage zeigt sich die Sportversion auch im äußeren Auftreten betont dynamisch. Dem Interieur geben das Sportlenkrad, die neu designten grau-schwarzen Sitzbezüge in Stoff-Leder-Kombination mit orangen Nähten sowie weitere orangefarbene Akzente eine sportlich-exklusive Note.

Überarbeitet wurde zum Modelljahr 2017 auch das Design des Grundmodells, das durch die Unterfahrschutze in Metalloptik vorn und hinten noch robuster auftritt. Hinzu kommen ein modifizierter Kühlergrill, neue Farbtöne und Zweifarblackierungen sowie zwei Pakete mit exklusiven Designelementen, die unter anderem den SUV-Charakter des Modells betonen. Das überarbeitete Interieur präsentiert sich mit neuen Sitzbezügen und Farbakzenten, Oberflächen in Hochglanzschwarz und Metalloptik sowie neuen Infotainmentsystemen, die durch Android Auto™ und Apple CarPlay™ beste Voraussetzungen zur Smartphone-Integration bieten. Die Sicherheitsausstattung des überarbeiteten Kia Soul umfasst zwei neue Fahrerassistenzsysteme, die auf der Autobahn und beim Rückwärtsfahren die toten Winkel überwachen: einen Spurwechselassistenten mit Blind Spot Detection (BSD) und einen Querverkehrwarner (Rear Cross Traffic Alert, RCTA).

Kia Carens: Hochwertiges Interieur mit Konnektivität und Konzertklang

Der Kia Carens präsentiert sich im Modelljahr 2017 mit einem kraftvolleren Außendesign. Neu gestaltet wurden unter anderem Front- und Heckstoßfänger, Nebelscheinwerfer, der Kühlergrill, die 16 bis 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen und die Rückleuchten, die eine charakteristische Lichtsignatur aufweisen.

Weiter aufgewertet wurde das Interieur des geräumigen, bis zu siebensitzigen Familienautos. Neue Sitzbezüge veredeln den Innenraum ebenso wie Akzente in Hochglanzschwarz und das Armaturenbrett mit Karboneffekt-Oberfläche. Das neue Navigationssystem verfügt standardmäßig über den Multimediadienst Kia Connected Services. Durch Android Auto™ und Apple CarPlay™ lassen sich zudem kompatible Smartphones leicht integrieren und über den Navigations-Touchscreen bedienen. Für Konzertklang sorgt das neue JBL® Premium-Soundsystem, und die Sicherheitsausstattung wurde unter anderem um einen Spurwechselassistenten mit Blind Spot Detection (BSD), einen Querverkehrwarner (Rear Cross Traffic Alert, RCTA) und eine Verkehrszeichenerkennung erweitert.



 Unsere Videoclips auf:
AM24.tv
You Tube

Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt


 

 

Kia Carens MJ17.jpgKia Soul MJ17.jpgNeuer Kia Rio.jpg

 

Kurz notiert

  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  
  • Pressemitteilung: Pace macht das Auto zum Smartcar

    PACE macht dein Auto zum Smartcar

    Vom Smartphone über die Smartwatch bis zum Smarthome – viele unserer Alltagsgegenstände finden nach und nach den Weg ins Internet und in unser digitalisiertes Leben.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.