Neuvorstellung: E-Klasse T-Modell BR 213 geht an den Start

b_150_100_16777215_00_images_stories_mercedes_e2016_tmodell_16C399_048_D321306.jpgIm Herbst 2016 erscheint nun auch die Kombiversion der Mercedes E-Klasse, das T-Modell.
Mercedes spricht von der Intelligentesten E-Klasse, warum das so sein soll, wollen wir kurz erläutern.


Was macht einen Kombi Intelligent?
Ganz einfach, der Laderaum, bzw. dessen Konzeption. So hat Mercedes eine Neuerung verbaut, eine Rückenlehne, die sich um 10 Grad steiler stellen lässt, so ist die Rückbank weiterhin nutzbar und das Kofferraum Volumen steigt nochmals um 30 Liter. Insgesamt hält die E-Klasse dann 670 – 1820 Liter Laderaum – in Ihrem Segment somit den größten- bereit. Die Rückbank ist zudem, wie gewohnt 40:20:40 klappbar, was auch recht praktisch ist.
Die bewährte, elektrische Laderaumabdeckung, die beim Öffnen automatisch nach oben fährt und zudem noch ein Sicherheitsnetz beherbergt ist natürlich auch an Bord.
Serienmäßig gibt es beim T-Modell eine elektromechanische Heckklappe, die sich auf Wunsch auch Kickbewegung des Fußes öffnen und schließen lässt, das nennt sich HANDS-FREE ACCESS welches zum KEYLESS-GO Paket gehört. Das Ganze funktioniert auch, wenn man die elektrische Anhängevorrichtung mit geordert hat. Diese verfügt über ESP-Anhängerstabilisierung und einem Seitenwind-Assistenten. Zudem wurden am Kugelkopf noch zwei Bolzen angebracht, diese erlauben die Montage eines speziellen Fahrradträgers, der dann 100kg auf die Waage bringen darf.
Weiterhin gehört auch die serienmäßige Luftfederung an der Hinterachse zum Paket. Die Zuladung kann so bis zu 745kg betragen, die Anhängelast bis zu 2.100 kg, jeweils Modellabhängig.
Das E-Klasse T-Modell wird es zunächst mit 2 Benzinmotoren als E 200 (135kW/184PS) und E 250 (155kW/211 PS) sowei dem Diesel E 220 d (143kW  /194 PS) geben. Im vierten Quartal kommen dann noch der E 200d (110kW / 150PS), der große Sechszylinder-Diesel E 350 d (190 kW / 258 PS) sowie der E400 4Matic Benziner (245 kW / 333 PS). Zur Markteinführung kommen alle Modelle mit der neuen Neungang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC.
Ebenfalls im vierten Quartal rollt die erste Performance Variante zum Händler, das Mercedes-AMG E 43 4Matic T-Modell. Es kommt mit 295kW /401 PS aus einem 3.0-Liter-Biturbomotor, verkürzten Schaltzeiten der 9G-Tronic sowie dem Allradantrieb AMG Performance 4MATIC sowie dem AMG Sportfahrwerk.

hier die Daten im Überblick:
Die Modellpalette im Überblick:

 

E 200 d

E 220 d

E 350 d

Zylinder Zahl/Anordnung

4/R

4/R

6/V

Hubraum (cm3)

1.950

1.950

2.987

Nennleistung
(kW/PS bei 1/min)

110/150 bei 3.800

143/194 bei 3.800

190/258 bei 3.400

Nenndrehmoment
(Nm bei 1/min)

360 bei 1.600-2.800

400 bei 1.600-2.800

620 bei 1.600-2.400

Verbrauch NEFZ
(l/100 km) kombiniert

4,2

4,2

5,4

CO2-Emission kombiniert (g/km)

109

109

140

Effizienzklasse

A+

A+

A

Beschleunigung
0-100 km/h (s)

8,7

7,7

6,0

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

217

235

250

Angaben für Version mit 9G-TRONIC

 

E 200

E 250

E 400 4MATIC

E 43 4MATIC

Zylinder Zahl/Anordnung

4/R

4/R

6/V

6/V

Hubraum (cm3)

1.991

1.991

3.498

2.996

Nennleistung
(kW/PS bei 1/min)

135/184 bei 5.500

155/211 bei 5.500

245/333

295/401 bei 6.100

Nenndrehmoment
(Nm bei 1/min)

300 bei 1.200-4.000

350 bei 1.200-4.000

480

520 bei 2.500-5.000

Verbrauch NEFZ
(l/100 km) kombiniert

6,2

6,2

7,9

8,4

CO2-Emission kombiniert (g/km)

138

138

180

192

Effizienzklasse

B

B

C

D

Beschleunigung
0-100 km/h (s)

8,1

7,2

5,4

4,7

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

231

243

250*

250*

Angaben für Version mit 9G-TRONIC,*elektronisch begrenzt

 

16C397_16_D297155.jpg16C397_18_D297156.jpg16C397_28_D321302.jpg16C397_29_D321303.jpg16C397_40_D297158.jpg16C399_006_D321304.jpg16C399_036_D321305.jpg16C399_048_D321306.jpg16C399_051_D321308.jpg16C399_070_D297144.jpg16C399_086_D321307.jpg16C399_169_D321309.jpg16C399_171_D321310.jpg16C399_173_D321312.jpg16C399_175_D321311.jpg16C719_03_D321331.jpg16C719_06_D321335.jpg16C719_07_D321336.jpg

Kurz notiert

  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  
  • Neue Opel Active-Sondermodelle bieten attraktive Preisvorteile

    Vier Ausstattungs-Pakete zur Wahl: „Komfort“, „Travel“, „Sportive“ und Design“

    Preisvorteil inklusive: Beispielsweise beim Zafira Active bis zu 3.025 Euro sparen Breite Palette: Vom neuen Astra über KARL und Corsa bis zum MOKKA X Active

    Weiterlesen...  
  • Pressemitteilung: Pace macht das Auto zum Smartcar

    PACE macht dein Auto zum Smartcar

    Vom Smartphone über die Smartwatch bis zum Smarthome – viele unserer Alltagsgegenstände finden nach und nach den Weg ins Internet und in unser digitalisiertes Leben.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.