Subaru Levorg startet mit mehr Komfort ins Modelljahr 2018

b_150_100_16777215_00_images_stories_subaru_levorg_MJ2018_Subaru_Levorg_MY2018_Fahraufnahmen_004.jpgSubaru Levorg startet mit mehr Komfort ins Modelljahr 2018

 

Der Subaru Levorg rollt komfortabler denn je auf die Straße: Zum neuen Modelljahr hat der japanische Automobilhersteller seinen Mittelklasse-Kombi nochmals gezielt aufgewertet. Ein eleganteres Design trifft auf eine erweiterte Ausstattung und durchdachte Modifikationen, die das Reisen besonders angenehm machen. Der Einstiegspreis des Sportstourers startet unverändert bei 29.990 Euro.

 

 

 

Die dezent aufgefrischte Frontpartie des Levorg prägen fortan C-förmige LED-Tagfahrleuchten, die in die LED-Scheinwerfer integriert sind. Sie verleihen dem Subaru-Modell nicht nur ein markanteres Aussehen, sondern verbessern auch die Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Das nun ebenfalls serienmäßige dynamische Kurvenlicht, das bei einem Lenkeinschlag für optimale Ausleuchtung sorgt, und LED-Nebelscheinwerfer tragen zusätzlich zum hohen Sicherheitsniveau bei. Subaru hat darüber hinaus Frontschürze, Kühlergrill und Felgen überarbeitet, wodurch der Kombi sowohl sportlicher als auch eleganter wirkt.

 

Modifizierte Zierleisten sowie Neuerungen an Mittelkonsole und Türverkleidungen unterstreichen den hochwertigen Eindruck im Innenraum. Der Fahrer blickt von seinem Sitz, der ab der mittleren Ausstattungslinie Comfort (ab 32.900 Euro) jetzt serienmäßig über eine elektrisch einstellbare Lendenwirbelstütze verfügt, auf eine übersichtlichere Armaturentafel. Ein neu gestaltetes, nun 5,9 Zoll großes Multifunktionsdisplay (vormals 4,3 Zoll) liefert alle wichtigen Informationen, die höhere Auflösung und eine neue Menüstruktur vereinfachen die Bedienung. Das separate Monochrom-Display der Klimaanlage entfällt. Erstmals ist die Rückbank dreigeteilt im Verhältnis 40:20:40 umklappbar.

 

Die Stopp-Haltefunktion feiert ihre Premiere in einem Subaru-Modell – und das bereits in der Einstiegsversion: Das System hält den Levorg nach einem Bremsmanöver automatisch in derselben Position, auch wenn der Fuß vom Bremspedal genommen wird – erst mit Druck auf das Gaspedal fährt das Fahrzeug wieder an. Für noch mehr Sicherheit ist der aktive Spurleitassistent, der Teil des preisgekrönten serienmäßigen „Eyesight“-Systems ist, bereits ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h aktiv (vormals 65 km/h). Als erster Subaru verfügt der neue Levorg in der Topausstattung Sport über einen Innenspiegel mit Kamerafunktion. Bei Aktivierung des Spiegelmonitors überträgt eine Kamera (platziert im oberen Bereich des Fahrzeughecks ein Bild des rückwärtigen Bereichs auf den Innenspiegel). Dies hilft, zum Beispiel bei voller Beladung eine bessere Sicht des Bereiches hinter dem Fahrzeug zu erhalten. Ebenfalls als erstes Subaru-Modell verfügt der Levorg des Modelljahrs 2018 über eine Frontfahrkamera. Diese projiziert ein Bild des vor dem Fahrzeug liegenden Bereiches auf das Multifunktionsdisplay im Cockpit. Die Kamera wurde in den Frontgrill unter das Subaru-Emblem integriert.

 

Den Vortrieb übernimmt unverändert der 125 kW/170 PS starke 1,6-Liter-Boxermotor. Die Kraft des Vierzylinders bringt nun aber ein Lineartronic-Getriebe mit sieben statt der vormals sechs Schaltstufen auf die Straße. Der zusätzliche Gang verringert nicht nur den Kraftstoffverbrauch im oberen Geschwindigkeitsbereich, sondern erhöht auch den Fahrkomfort. Ohnehin hat Subaru einzelne Motor- und Antriebskomponenten gezielt überarbeitet sowie das Geräusch- und Vibrationsniveau durch eine verbesserte Dämmung nochmals verbessert, damit die Insassen möglichst stressfrei und entspannt unterwegs sind.

 

Subaru_Levorg_MY2018_Fahraufnahmen_004.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Fahraufnahmen_005.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Fahraufnahmen_007.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_001.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_002.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_003.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_004.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_005.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_006.jpgSubaru_Levorg_MY2018_Statisch_007.jpg

Kurz notiert

  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.