VW: Neuer Jetta

Für den Jetta beginnt eine neue Ära

b_150_100_16777215_00_images_stories_vw_jetta_1.jpgVW schiebt das neue Modell in die Lücke zwischen Golf und Passat

Volkswagen bringt einen neuen Jetta auf den Markt. Das Fahrzeug, das in Deutschland ab 20 900 Euro zu haben sein wird, baut auf einem neuen Konzept auf. Der Jetta ist in seiner nunmehr sechsten Generation nicht wie bisher ein „Ableger“ des Golf, sondern ein eigenständiges Modell, das in Mexiko und China gebaut und sowohl dort, als auch in 31 europäischen Ländern angeboten werden soll.







Das Fahrzeug ist komfortabler ausgestattet und mit 4,64 Metern jetzt neun Zentimeter länger als der Vorgänger. Es soll die Lücke zwischen Golf und Passat füllen und wird in den bekannten Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline angeboten. Für Sicherheit in Serie sorgen sechs Airbags, aktive Kopfstützen, Tagfahrlicht, Warnblinkautomatik bei einer Vollbremsung sowie ABS mit Bremsassistent und ESP mit Gespannstabilisierung.
Für den Antrieb stehen drei TSI-Benziner mit Leistungen zwischen 77 kW/105 PS und 147 kW/200 PS sowie zwei 77 kW/105 PS beziehungsweise 103 kW/140 PS starke Selbstzünder zur Wahl. Außerdem soll es etwas später auch eine Hybrid-Version geben. Alle Triebwerke sind aufgeladene Hightech-Direkteinspritzer und auf Effizienz getrimmt.

So verbraucht der kleine Diesel mit BlueMotion Technology im Durchschnitt lediglich 4,2 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern und emittiert 109 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Aber auch der Verbrauch des 1.2 TSI mit 77 kW/105 PS und BlueMotion Technology kann sich mit 5,3 Litern pro 100 Kilometern sehen lassen. Alle Motoren – bis auf den kleinsten Benziner – können optional mit einem Direktschaltgetriebe (DSG) kombiniert werden.
Eva-Maria Becker

Auch als Video bei McDonald's Instore TV und auf AM24.tv

Versicherungs-Rechner

b_150_100_16777215_00_images_huk24-logo.gif
Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

b_150_100_16777215_00_images_stories_vw_jetta_2.jpg

Kurz notiert

  • Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    Subaru Forester rollt mit erweiterter Serienausstattung ins Modelljahr 2019

    • Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Rückfahrkamera und Sieben-ZollAudiosystem
    • Fahrerassistenzsystem Eyesight in allen Ausstattungslinien
    • 2,0-Liter-Boxermotor mit Lineartronic, Allrad und Euro 6d-Temp
    Weiterlesen...  
  • Subaru Forester

    Subaru Forester

    Geburtstagsparty

     

    Der Subaru Forester lässt seinen runden Geburtstag mit einem Editionsmodell ausklingen: Eine exklusive Sonderlackierung, Kotflügelverbreiterungen sowie spezielle Embleme schmücken die Jubiläumsausgabe des SUV-Klassikers, die auf Wunsch auch mit Extras wie einem Navigationssystem oder einem Satz Leichtmetallfelgen vorfährt. Der zu Preisen ab 31.780 Euro erhältliche Forester „20th Anniversary“ ist mit allen drei Motorisierungen kombinierbar, der Preisvorteil beträgt bis zu 1.800 Euro.

    Weiterlesen...  
  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.