Performance Center Berlin

Nicht nur für Berliner der perfekte Anlaufpunkt, was professionelles Tuning angeht.

b_150_100_16777215_00_images_stories_tuning_pcb_AQ3C6980.jpg Wir haben unseren alten Bekannten Sascha Felsch von Tunetec Performance im neuen Firmenzusammenschluss mit XTR CarChip (Scholz Tuning GmbH), dem Performance Center Berlin besucht.

Wir haben natürlich gleich Arbeit für Sascha mitgebracht: Einen Audi A8 4E 4.0 TDI und einen BMW E46 320td Compact. Hier wird uns wieder einmal gezeigt, dass perfekte Abstimmung für einen Profi keine große Sache ist: Gleich die ersten Versionen liefen perfekt. Der Kenner weiß eben, auf welche Parameter es ankommt. So erstarkte der Audi von 275 auf 318 PS Radleistung (392 PS Motorleistung) und sein Drehmoment stieg von 650 auf 765 Nm an – beachtliche Werte. Eine V-Max-Aufhebung ist selbstredend, wenn auch mehr auf Durchzug als auf Endgeschwindigkeit abgestimmt wurde. So geht der Audi wesentlich brachialer zur Sache, so wie man es eigentlich von einem V8-Diesel auch erwarten würde. Durch die Installation von BMC Luftfiltern (der Audi benötigt zwei) konnte die Leistung noch etwas gesteigert werden und auch das Rußverhalten hat sich verbessert. Bestätigt wird das durch die Messung mit unserem Insoric-RealPower-Leistungsmesssystem.

Beim BMW wurden aus 150 PS knapp 190 PS und lassen den silbernen Compact zum Wolf im Schafspelz werden. Beide Fahrzeuge verfügen über einen nachgerüsteten Partikelfilter, aber das ist für Sascha Felsch kein Problem, er kalkuliert das bei der Programmierung mit ein.

Dass aber nicht nur Chiptuning zu den Stärken des Performance Center Berlins zählt, wurde uns eindrucksvoll anhand zweier Audi RS4 demonstriert. Ein RS4 B7 aktuelleren Baujahres und – das ist das Besondere – ein RS4 B5 aus dem Modellzyklus bis 2001, an dessen Beispiel gezeigt wird, dass auch ein „altes“ Auto noch lange nicht zum alten Eisen zu zählen ist.

Wie machen die das? Die Lösung im Groben:

  • Kolben mit geringerer Verdichtung (8:1) von REC Rennsportteile (82 mm)
  • Pleuel von Auto Verdi mit kürzerem Stichmaß
  • Nockenwelleneinlass (Sauger ACK): 200°; Nockenwellenauslass: 210° bei 1 mm Hub, Spreizung: 112°
  • Bearbeitete Zylinderköpfe vom Sauger ACK
  • Große Benzinpumpe: 413er Bosch, ...
  • ... danach Catchtank 2,5 l und Pierburg Hochleistungspumpe
  • LLK von Sportec
  • LMM-Gehäuse: 100 mm / innen 97,5 mm; LMM-Element RS4
  • Größere Frischluftrohre
  • 2-Scheiben-Kevlar-Kupplung von Sachs; gut für 1100 Nm
  • Nimonic Auslassventile
  • Verstärkte Ventilfedern und -teller (Auslassseite) von Hohenester

Was kam raus?

Über 800 PS und fast 1000 Nm Drehmoment – und das standfest. Da der Motor aber nicht alles ist, wurden – aus den weiteren Kompetenzen der Tuning-Profis heraus – auch das Fahrwerk und die Bremsanlage angepasst. Die Berliner sind zudem das Brembo-Technikcenter Ost und KW-Performance-Partner. Keine Frage, dass alle Fahrzeuge dementsprechend ausgerüstet sind.

Der RS4 B7 zeigt dann auch, was man beim Sauger machen kann:

Software

  • OBD-Ausleseschutz
  • Zündung auf 102 Oktan angepasst
  • V-Max-Anhebung auf 309 km/h
  • Öl-Temperaturanzeige erst ab 65 °C
  • Drehmomentbegrenzung: untere Gänge offen
  • Kaltstartruckeln entfernt
  • Wasserkennfeld abgeändert
  • Ansaugluftkorrektur umprogrammiert bis 8000 1/min
  • Updateschutz
  • Ladungsbewegungsklappen ausgeschaltet
  • Drosselklappenbegrenzung Einzellinie weiter geöffnet

Hardware

  • Ansaugung auf Ram Air System mit deutlich mehr Volumen umgebaut
  • Fahrwerk: KW Variante 3
  • Audi Ceramic-Bremse mit 400 mm Scheibendurchmesser an der VA
  • OZ Ultraleggera 9x19 mit 255/35 19 Zoll Michelin Pilot Super Sport
  • Mechanische BEDI-Reinigung vor ca. 5000 km durchgeführt

Das Ergebnis sind 485 PS und 513 Nm Drehmoment. Dies entspricht guten 20 % Mehrleistung zum Serienmodell, was bei einem Saugmotor mehr als beachtlich ist.

Wer nun in den Genuß dieses Schmuckstücks kommen möchte, kann es käuflich erwerben:

http://www.tunetec.de/de/news/125__Tunetec-Performance-Audi-RS4-B7-zu-verkaufen------.html

Aber nicht nur brachiale Leistungssteigerungen zählen zu den Kompetenzen des Berliner Performance Centers, auch ein sorgfältig ausgewähltes Felgenprogramm, bei dem der Fokus insbesondere auf hoher Qualität liegt, zählen genauso dazu wie Bremsanlagen und Fahrwerke. Darüber hinaus werden auch Folierungswünsche aller Art erfüllt, egal ob Scheibentönung oder eine Komplettfolierung.

Sascha Felsch und Kai Scholz freuen sich auf euren Besuch, auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/PerformanceCenterBerlin

http://www.Tunetec.de

http://www.performance-center-berlin.com/

Kurz notiert

  • Subaru Forester

    Subaru Forester

    Geburtstagsparty

     

    Der Subaru Forester lässt seinen runden Geburtstag mit einem Editionsmodell ausklingen: Eine exklusive Sonderlackierung, Kotflügelverbreiterungen sowie spezielle Embleme schmücken die Jubiläumsausgabe des SUV-Klassikers, die auf Wunsch auch mit Extras wie einem Navigationssystem oder einem Satz Leichtmetallfelgen vorfährt. Der zu Preisen ab 31.780 Euro erhältliche Forester „20th Anniversary“ ist mit allen drei Motorisierungen kombinierbar, der Preisvorteil beträgt bis zu 1.800 Euro.

    Weiterlesen...  
  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.