McLaren

b_150_100_16777215_00_images_stories_technik_mclaren_mclaren.jpgNEUE McLAREN ‘ACTIVE CHASSIS CONTROL’

TREIBT BALANCE DER 2.
GENERATION DER SUPER SERIES AUF DIE SPITZE 

 

Das McLaren Proactive Chassis Control II System überwacht dynamische und fahrerische Einflüsse, um hervorragende Balance, Haftung und Fahrkomfort zu gewährleisten   Fahrer können Komfort-, Sport- oder Track-Fahrwerksmodi wählen, um eine optimale Performance nach persönlichen Vorlieben und Fahrbedingungen zu erzielen  Die McLaren ’Variable Drift Control’ bietet zusätzlichen Fahrspaß im Sport- und Track-Modus, mit Touchscreen-Steuerung der Intensität der elektronischen Stabilitätskontrolle 

 

 

Die McLaren Super Series der zweiten Generation, die am 7. März auf dem 87. Internationalen Autosalon in Genf ihre Premiere feiert, wird das breiteste Dynamikspektrum aller McLaren haben und neue Maßstäbe der Super Series in Sachen Kurvenperformance, Fahrspaß und Fahrkomfort setzen.

Eine fortschrittliche neue Generation der McLaren multi-funktionellen ’Proactive Chassis Control’ ist der Schlüssel zur erhöhten dynamischen Leistung des neuen McLaren Supercar. Der Fahrer kann den Komfort-, Sport- oder Track-Modus nach persönlichen Vorlieben auswählen, und die ’Proactive Chassis Control II’ 
bietet die optimale Balance zwischen Kurvenverhalten, Dynamik und Komfort nach individuellem Anspruch und äußeren Fahrbedingungen.

Die ‘Proactive Chassis Control II’ verwendet verschiedenste Sensoren - 12 mehr als bei den Vorgänger-modellen der Super Series, darunter ein Beschleunigungsmesser an jeder Radnabe -, um den Input von der Straße zu "lesen" und die Reifenhaftung zu messen. Die Auswertung erfolgt in Millisekunden nach dem Algorithmus 'Optimale Kontrolle' im zentralen System und die Fahrwerksdämpfung wird umgehend 
entsprechend optimiert.

„Die ’Proactive Chassis Control II’ erzeugt einen erheblichen zusätzlichen Grip, aber nicht auf Kosten der Balance und des Fahrspaßes", erklärt Mark Vinnels, Executive Director Produktentwicklung bei McLaren Automotive. "Die Tiefe und Breite des präzisen Handling und Fahrkomfort in Kombination, 
verbunden mit dem unvergleichlichen Niveau der Fahrereinbindung in der zweiten Generation McLaren Super Series ist einfach außergewöhnlich."

Ein zusätzliches neues Feature, die McLaren ’Variable Drift Control’, wird für noch mehr Einbindung des Fahrers sorgen, der die dynamische Fähigkeit der zweiten Generation Super Series erkunden will. 
Um das Niveau der Intensität der elektronischen Stabilitätskontrolle zu regeln, streicht der Fahrer mit einem Finger über ein Touch- Steuerelement auf dem zentralen Infotainment-Bildschirm.

Alle Details der zweiten Generation McLaren Super Series, einschließlich der Preisgestaltung, werden im März bestätigt werden, zu diesem Zeitpunkt werden auch weitere Bilder zur Verfügung gestellt.


AM24.tv
Youtube

Versicherungs-Rechne
r

Gebrauchtwagen auf:

AutoScout24 - Europas großer Automarkt

Kurz notiert

  • Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe

    Stellungnahme des TÜV-SÜD zu aktuellen Aussagen der Deutschen Umwelthilfe 


    In einer Pressekonferenz am Morgen des 5. Dezember 2017 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) BMW unterstellt im Modell 320d eine illegale Abschaltvorrichtung zur Manipulation der Abgaswerte einzusetzen. Aus diesem aktuellen Anlass nimmt TÜV SÜD Stellung:

    Weiterlesen...  
  • News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    News: Mercedes enthüllt die X-Klasse

    Da ist er, der erste Pickup von Mercedes, die X-Klasse. Nobel, kräftig, eben der Mercedes unter den Pickups soll es sein, den die Stuttgarter nun auf die Lifestyle- sowie Arbeitswelt loslassen.

    Weiterlesen...  
  • Ferrari Weltpremiere

    Ferrari 812 Superfast

    Weltpremiere in Genf 2017

    Ferrari hat sich den 87. Internationalen Auto-Salon Genf als Schauplatz für die Weltpremiere des neuen V12-Berlinetta ausgesucht: der 812 Superfast, der stärkste und schnellste Ferrari in der Geschichte der Marke.
    Der neue Wagen verfügt nicht nur über eine Fülle innovativer Merkmale, er ist auch deshalb geradezu symbolträchtig, weil die V-12-Serie den offiziellen Beginn der ruhmreichen Geschichte des Cavallino Rampante im Jahr 1947 – vor 70 Jahren – markierte.
    Der 812 Superfast läutet nun eine neue Ära in der Geschichte der Ferrari Zwölfzylinder ein und baut dabei auf dem wertvollen Erbe des F12berlinetta und des F12tdf auf. Gedacht ist das neue Modell für Kunden, die sich den stärksten und exklusivsten Ferrari der Serie wünschen, einen kompromisslosen Sportwagen, der ihnen auf der Straße wie auf der Rennstrecke ein berauschendes Fahrerlebnis bietet und gleichzeitig doch so komfortabel ist, dass sie ihn rundum genießen können.

    Weiterlesen...  
  • Finanzierung Auto

    Autofinanzierung – Leasing, Autokredit oder doch ein klassischer Ratenkredit?

    Neuwagen werden fast nur noch fremdfinanziert. Aber auch beim Gebrauchtwagen würden ohne fremde Hilfe weniger Kaufverträge unterschrieben werden. Es hat verschiedene Gründe, warum beim Autokauf immer öfters im Vorfeld der günstigste Autokredit verglichen wird, anstatt ein Auto sofort zu zahlen. Ein Grund sind die gewachsenen Ansprüche der Autofahrer, wenn es um die Innenausstattung geht. Was früher einmal eine gehobene Ausstattung war, wird heute als Standard betrachtet. Das hat natürlich seinen Preis.

    Weiterlesen...  
  • Mitsubishi verkauft 23.339 PKW in den ersten sieben Monaten des Jahres

    Ein Plus von  8,5 Prozent bei einem Marktanteil von 1,2 Prozent. Der Anteil von SUV lag bei 53 Prozent. Mit mehr als 23.000 Pkw-Zulassungen (ohne Pick-up L200) in den ersten sieben Monaten des Jahres konnte Mitsubishi gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zulegen.

    Der Marktanteil hat sich bei 1,2 Prozent stabilisiert.

    Weiterlesen...  

Copyright © 2015. All Rights Reserved.